USA & CANADA => Free Shipping 'til March 31st

PIRANHA Tested & Approved by the German Windsurf Magazine

Posted on November 01 2016

Here's the article published in the latest issue of the SURF Europas Grosstes Windsurf-Magazin ( Website ) on the PIRANHA fins

 [powr-file-embed id=3ef7994c_1478022765] 

Translated in English

"No Spinouts and going upwind like you wouldn't believe"
Louis Genest , the designer from the canadian fin manufacturer Makani Fins , over the advantages from nature inspired fin design.

Inspired by the form from a whalefin, engineer and designer Louis Genest brought the model "Piranha" to life. The aspiration was so mundane as ambitious as Genest ( picture right) explained in the SURF interview: " we wanted a fin design that released, so no spinouts where possible. Therefore you can put more pressure on the fin and get a better angle upwind. With lots of tests and 3D simulation, also working together with scientists and laboratories we were able to better our knowledge.

ON THE WATER:Our impression on the water with the 15cm twinser set under the 86l waveboard was that the fin can take a lot of pressure and the board can hold its course for a long time. Also the speed potential seemed good, our first thought was that the wavy front edge would slow the board down , but that was not so. Spinouts aren't "Impossible" with the Piranhas, but only with bad weight shift and deep draft in the sail where the pressure point moves to the back.

SURF CONCLUSION: An exciting concept for wave sailors that love lots of grip of the fin and it is also interesting. The fins come in different box systems. (twinser set $159) and can only get them at Action Surf Meldorf or webpage www. makanifins.com . also a transfer from the concept for freeride and slalom fins is planned and we will try them out and report back to you.

-----------------------------------

„Keine Spin-outs und Höhelaufen ohne Ende”
Louis Genest, Designer des kanadischen Finnenherstellers Makani Fins, über die Vorzüge eines von der Natur inspirierten Finnendesigns.

Inspiriert von den Formen von Walflossen hat
Makani Fins mit Ingenieur und Designer Louis
Genest das Modell „Piranha“ ins Leben gerufen.
Der Anspruch dabei war so banal wie ambitioniert,
wie Genest (Bild rechts) im surf-Interview
erklärt: „Wir wollen ein Finnendesign
schaffen, das Strömungsabriss, also Spin-outs,
quasi unmöglich macht. Dadurch kann man
mehr Druck auf die Finne geben und einen besseren
Winkel zum Wind fahren. Mit vielen Tests
und 3D-Simulationen sowie der Zusammenarbeit
mit Wissenschaftlern und Labors haben
wir unsere Erkenntinsse darüber immer weiter
verbessert.“
Auf dem Wasser: Unser Eindruck auf dem
Wasser, mit einem 15 Zentimeter langen Twinser-
Set unter einem 86-Liter-Waveboard, bestätigte
in der Tat, dass die Finnen viel Druck
annehmen und das Brett lange auf Kurs halten.
Auch das Speedpotenzial scheint gut zu sein,
unsere anfängliche Befürchtung, dass die wellenförmige
Anströmkante das Board langsam
machen könnte, bestätigte sich nicht. „Unmöglich“
sind Spin-outs aber auch mit den Piranhas nicht, etwa bei groben Belastungsfehlern
oder einem zu bauchig getrimmten Segel, bei
dem der Druckpunkt nach hinten wandert.
surf-Fazit: Ein spannendes Konzept, das für
Wavepiloten, die viel Grip auf den Finnen lieben,
durchaus interessant ist. Zu haben sind
die Finnen für verschiedene Box-Systeme
(Twinser-Set: 159 Dollar) derzeit nur über
Action Surf Meldorf oder die Webpage www.
makanifins.com. Auch eine Übertragung des
Konzepts auf Freeride und Slalom ist geplant,
wir werden auch diese ausprobieren und euch
berichten.

 

Pin It

0 comments

Leave a comment

All blog comments are checked prior to publishing

Recent Posts